Feijoada brasileira / á la Berlin
         f. ca. 8 Personen ( kommen mehr , mit Wasser aufgiessen ! )
1) 1 Kg schwarze Bohnen in viel Wasser am Vortag einweichen
2) Ca. 1,5 Stunden mit Deckel kochen. Umrühren, brennt leicht an !
    Fertig : Probe = Bohnen müssen weich sein
3) Nach ca. 30 Min Fleisch zugeben
    Da es weder Trockenfleisch noch andere typische Sorten gibt :
   3 kg Kasslerkamm mit Knochen in grossen Stücken,
    1-2 gepökelte Schweinefüsse oder Kniebeine ( Knorpel sind die Spezialität )
    2-3 große Kabanossi in großen Stücken,    evtl. 2 grosse  Markknochen
    150-250 g  mageren Speck in dicken Streifen
4) 1 Std : Probieren, ob noch Salz dazu muss ( abhängig vom Fleisch ! )
5) Nach gut 1 Stunde folgende Mixtur zugeben :
    Zwiebel, Tomate, grüne Paprika, Koblauchzehen, reichlich Pfeffer
    und 2 große Tassen der bis dahin gekochten Bohnen im Mixer püriert
6) Nach den 1,5 Stunden noch frischen Koriander ( 1 Büschel ) häckseln
     und zugeben. 10 Min später Feuer ausmachen und 2-3 Stunden
     warten. Erst, wenn Beilage Reis  fertig ist, wieder heiss machen.
Dazu : 1) Farofa
    kleingeschnittene Zwiebel, Speckwürfel und Ei in Butter mixen
    und anbraten, dann unter Rühren Maniokmehl zugeben. Ca. 15 Min. .
    Mischung und Dauer nach Geschmack. Auch pures Maniokmehl  kann
    man beim Essen auf die Feijoada streuen, wenn da zu aufwendig ist
2) Vinagrette
     Gelbe, rote und grüne Paprika, Gemüsezwiebel und Tomate sowie
     grosses Büschel Koriander möglichst sehr klein würfeln und mit
     Olivenöl und Essig mischen ( nicht zu lange vor dem Essen )
3) Orangen schälen und in Scheiben schneiden
4) Grünkohl dünsten und mit Butter und gebratenem Speck übergiessen
5)  Scharfe Sosse / Piri Piri o.ä.
6)  Zuckerrohrschnaps in Schnapsglas mit etwas ausgepresster
     Limette geben

  Caipirinha ist Cocktail beim Warten : abgewaschene Limette in grossen Würfeln in grossem Glas mit ca. 1 Teelöffel Zucker sorgfältig zerquetschen. Zuckerrohrschnaps drauf, ggf. etwas Wasser , gut umrühren, dann Eis dazu, am besten zerstossenes, wieder umrühren. Macht garantiert  nicht besoffen ! 

 

Bezugsquelle für Bohnen + Maniokmehl : Aqui Espanha Kant Ecke Schlüterstr.,               Koriander  :  Asiengeschäfte